In eigener Sache: Neue Geschäftsführerin der IHHG

Foto I. Götz © Schwarzwälder Bote

Die Internationale Hermann Hesse-Gesellschaft hat eine neue Geschäftsführerin: Isabel Götz hat dieses Amt zum 01.01.2020 übernommen, in Verbindung mit der Leitung des Fachbereichs Bildung, Kultur und Tourismus der Hesse-Stadt Calw. Die 52-Jährige bringt außer einem Studium der Romanistik und Geschichte sowie der Sozialarbeit und viel Verwaltungspraxis auch persönliche Erfahrung in ihr neues Amt ein: „Narziss und Goldmund, Siddharta und Unterm Rad habe ich als Jugendliche verschlungen, Steppenwolf in der Schule gelesen. Heute sehe ich bei meinen Kindern, dass wir neue Wege benötigen, Hesse für die junge Generation zugänglich zu machen. Hesse als Sternchenthema im Abitur ist da nur eine Chance von vielen, die wir ergreifen sollten.“ In Calw den Fachbereich Kultur leiten zu dürfen, empfindet sie als Privileg: „Hesse ist hier allgegenwärtig. Wenn ich aus meinem Büro herausgehe, habe ich ein paar Schritte bis zu seinem Geburtshaus und vielen anderen Schauplätzen seiner Jugend, die sich in seinen Werken wiederfinden.“ Götz bedauert, dass ihr Amtsantritt von der Corona-Pandemie überschattet wird, der bis jetzt alle Veranstaltungen zum Opfer gefallen sind. Darunter eine erste Begegnung mit der Hesse-Partnerstadt Collina d’Oro/Montagnola und die auf den September verschobene Mitgliederversammlung. „Daher freue ich mich jetzt schon umso mehr auf die Zeit, wenn es endlich wieder losgeht. Wenn wir Glück haben, können wir den Gerbersauer Lesesommer zumindest in reduzierter Form durchführen. Und ich hoffe ganz fest, dass wir bis zu den Glasperlenspielen im September diese Art von Veranstaltungen wieder ganz regulär durchführen können, und auch die Mitgliederversammlung am 12.09.2020 mitsamt dem Festvortrag des Berliner Schriftstellers Michael Kleeberg.“

Ein persönliches Anliegen ist es Götz, sich bei ihrem Vorgänger Hans-Martin Dittus zu bedanken: „Er hat mir die ganze Angelegenheit perfekt geordnet übergeben. Es ist alles geregelt, und ich kann einfach einsteigen und weitermachen.“

Zurück